Startseite » Sauna » Saunaregeln

Saunaregeln

Saunaregeln sollten eingehalten werden

Saunaregeln sollten eingehalten werden

Diese Regeln für ein perfekten Saunagang und Erlebnis sollte man unbedingt einhalten. „Es sind ungeschriebene Gesetze

In einer Sauna treffen sich viele unbekannte Menschen – ganz unbekleidet. Deswegen sollte man die andere Person mit Respekt behandeln, welchen man sich auch für sich selber wünscht. Ziel in einer Sauna-Anlage ist es, das man entspannen kann und den Wellness Tag genießen möchte. Die erste wichtige Regel ist: man sollte sich die Zeit für das Saunieren nehmen. Nur so lässt es sich richtig entspannen (Saunagang: Tipps für Anfänger).

Auf die Hygiene achten

Es sollte stets auf die Hygiene geachtet.

  • Zu erst sollte man sich gründlich duschen
  • Beim saunieren gehört ein großes Badetuch oder Saunatuch  auf die Bank, damit keine nackte Haut auf dem reinen Holz berührt. Grund: sobald man schwitzt tropft dieser Schweiß direkt auf die Holz-Bänke.
  • Kein Alkohol und Knoblauch vor dem Besuch der Sauna, auch nicht einen Tag zuvor. Da der Körper diese Gerüche während des schwitzen auslassen kann, was sehr unangenehm richen könnte.
  • Beine rasieren oder Nägel schneiden während des saunieren sollte unbedingt vermieden werden.

Die Lautstärke – Leise / Laut

Lautstärke sollte grundsätzlich vermieden werden.

  • Beim betreten der Sauna sollte man die Person grüßen und höflich nachfragen ob der Platz noch frei ist.
  • Wünscht man einen Aufguss – so sollten die anderen Besucher vorher gefragt werden. Weitere nützliche Tipps gibt es in unserem großen Ratgeber: Sauna – Tipps und Ratgeber.
  • Unterhaltungen sollten leise statt finden. Falls es andere Gäste stört, sollte die Unterhaltung sofort beeidigt werden. Da einige sich in einer Sauna entspannen möchten und es daher still sein sollte.
  • Im Ruheraum gilt das selbe – Unterhaltungen nur im leisen Ton (Flüstern).
Entspannen in der Sauna

Um in der Sauna zu entspannen, sollte die wichtigsten Regeln befolgt werden

Die Ordnung

In der Sauna-Anlage muss die Ordnung eingehalten werden.

  • Eigene Handtücher,  Badetücher und weitere Bade-Utensilien sollten nicht im ganzen Raum verteilt werden, sondern nur auf einer Liege platziert werden.
  • Badeschuhe sollten stets an einer Seite gestellt werden, damit keiner darüber stolpern kann.
  • Essen im Ruheraum ist nicht verboten, Krümel und Abfall sollten aber möglichst vermieden und anschließend beseitigt werden.

Intimität der Gäste beachten

Respektieren sollte man unbedingt die Intimität der anderen Gäste.

  • Keine Gäste anstarren – besonders nicht das andere Geschlecht (einmal gucken ist normal) – aber auch sich selber sollte man nicht präsentieren.
  • Sollte man mit dem eignen Partner in der Sauna sein, sind auch intime Zärtlichkeiten zu vermeiden.

Weiterhin ist zu beachten dass alle nötigen Utensilien mit dabei sind (Was für den Saunagang alles benötigt wird) und das ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen wird.

Fazit:

Werden diese Saunaregeln eingehalten, kann einem guten und entspannten Sauna-Tag nichts im Wege stehen.


Ein Kommentar

  1. Menzel, Karl-Heinz

    Sehr geehrte Damen und Herren, Ihr umfangreicher und sehr informativer Artikel sollte redaktionell (insbesondere Groß-und Kleinschreibung etc.)überarbeitet werden. Er hat es verdient. Mit freundlichen Grüßen
    K.-H. Menzel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*