Startseite » Sauna » Saunaofen Ratgeber

Saunaofen Ratgeber

Saunaofen Ratgeber  – Als Ausgleich zum immer hektischer werdenden Alltag, steigen Sauna, Massage- und Wellnessangebote in der Beliebtheitsskala der Menschen. Nichts ist entspannender, als an kühlen Tagen in der Sauna zu schwitzen und anschließend in die kalte Luft nach draußen zu spazieren. Regelmäßige Saunabesuche haben sogar positive Effekte auf die Gesundheit. Besonders zu den kalten Jahreszeiten ist die Verlockung groß, sich eine hauseigene Sauna installieren zu lassen. Bei der Wahl des passenden Saunaofens sollte man sich vor dem Kauf allerdings gut informieren. Die wichtigsten Elemente die man dabei beachten sollte sind hier zusammengefasst:

Das Wichtigste im Überblick:

  1. Für die Sauna zu Hause kann man die unterschiedlichsten Heizöfen nutzen. Es gibt Elektro-, Holz- Gas- und Biosaunaöfen, welche alle ihre individuellen Vor- und Nachteile haben. Während der Gassaunaofen teuer aber dafür sehr sauber und umweltfreundlich ist, ist der Holzsaunaofen die richtige Wahl für Genießer die auf das knisternde Flair des brennenden Holzes Wert legen.
  2. Der Saunabesucher kann in der Regel im Temperaturbereich zwischen 70 Grad Celsius und 120 Grad Celsius wählen. Man sollte sich auch bereits beim Kauf mit dem Energieverbrauch auseinandersetzen. Ein günstiger Kaufpreis ist nicht sinnvoll, wenn die Erhaltungs- und Nutzungskosten später sehr hoch sind. Auch wenn die Anschaffung etwas teurer ist, kann sich eine Investition am Ende sowohl für den Käufer als auch für die Umwelt lohnen. Wie teuer eine Sauna am Ende ist, ist auch abhängig vom Design und den verwendeten Materialien.
  3. Wer sich eine eigene Sauna kaufen möchte, sollte bedenken, dass das verfügbare Budget sowie der Platz für die Kabine eventuell seine Wahl einschränken. Grundsätzlich ist zu bedenken: Je größer die Sauna, umso höher muss auch die Leistung des Ofens sein um ein optimales Saunaerlebnis zu gewährleisten.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Die teuerste Sauna ist nicht zwingendermaßen die mit der besten Qualität, aber es gibt einige Merkmale auf die man achten sollte, wenn man sich eine hochwertige Sauna anschaffen möchte. Zum einen muss zwischen einer Blockbohlensauna oder eine isolierte. Die isolierte Variante wird bei der späteren Nutzung bereits nach kürzerer Vorheizzeit schneller warm. Dies spart Energie.

Harvia-Kiwi-P170-in-der-Sauna-Design

Stylischer Saunaofen

Eine Blockbohlensauna hingegen hat nicht das Problem, dass sich Feuchtigkeit in den Hohlräumen festsetzen könnte. Eine hohe Wandstärke ist hier von Vorteil, da somit auch die die Wärmedämmung gesichert ist.

Man sollte sich auch die Frage stellen, wie viel Geld man für die Sauna ausgeben möchte. Der zur Verfügung stehende Raum und die Fläche welche für die Kabine zur Verfügung steht, ist ebenfalls ein relevantes Kriterium. Interessant sind auch die jeweiligen Testsieger sowie Preis-Leistungssieger. Es gibt die verschiedensten Arten von Saunaöfen, die alle jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Dieser Beitrag gibt einen Überblick:

Der Elektrosaunaofen – praktisch und preiswert

Ein Elektrosaunaofen ist die einfachste und praktischste Option eine Sauna zu beheizen. Er eignet sich besonders für große Saunakabinen.

Die Installation erfolgt mit Hilfe eines Fachmannes (z.B. Elektriker), schließlich wird der Ofen an das Starkstromnetz angeschlossen. Durch ein spezielles Silikonkabel wird die Saunasteuerung mit dem Saunaofen verbunden und mit der Stromversorgung verknüpft. Es gibt auch Elektrosaunaöfen mit eingebauter Steuerung, was die Installation wiederrum vereinfacht.

Die Betriebskosten lassen sich einfach errechnen indem man den Strompreis (pro KW) mit der Ofenleistung (in KW) multipliziert. Ein Vorteil des Elektrosaunaofens ist die digitale Anzeige, welche die Temperatur abbildet und eine genaue Regelung zulässt. Zu empfehlen ist ein Elektrosaunaofen für Familienhaushalte mit Kindern, da die Heizspiralen versteckt sind und keine Verbrennungsgefahr besteht.

Bestseller Nr.1
Well Solutions® 34A Saunaofen 7,5 kW, Made in Germany, Wandausführung, Edelstahl inkl. Steine
Well Solutions® 34A Saunaofen 7,5 kW, Made in Germany, Wandausführung, Edelstahl inkl. Steine
  • Elektro Saunaofen für Saunakabinen von 7 - 10 m³ Well Solutions® Made in Germany
  • inkl. 15 kg Saunasteine
  • inkl. 100 ml original Well Solutions® Aufgusskonzentrat
  • komplett aus Edelstahl
  • inkl. Edelstahl Wasser Aufffangschale, Original Well Solutions Saunaofen nur bei Wellenss4me erhältlich
Bestseller Nr.3
Eos Elektro-Saunaofen Euro-Max 12,0 kW

Die Holzsaunaofen – Sauna mit besonderem Flair

Ein Holzsaunaofen hat den großen Vorteil, dass er eine wunderschöne, heimelige Atmosphäre schafft. Außerdem ermöglicht er ein Saunavergnügen das unabhängig ist von den Strom- und Gaspreisen.

Der Holzsaunaofen unterscheidet sich in der Bauart vom Elektrosaunaofen und auch die Wärmeleistung und das Volumen der Steine ist unterschiedlich. Die Emissionsvorgaben und die EU Richtlinien müssen beim Holzsaunaofen berücksichtigt werden. Die Werte der dazugehörigen Unterlagen müssen mit dem Kaminkehrer besprochen und von ihm genehmigt werden.

Die Installation eines Holzsaunaofens ist geringfügig teurer als die eines Elektrosaunaofens. Auch der Aufbau ist komplexer als beim Elektrosaunaofen. Nachdem der eigentliche Ofen montiert wurde, wird die Rauchgastechnik installiert. Ein Außenkamin ist für eine Holzsauna von Vorteil, weil dadurch keine Zwischendecke durchbrochen werden müssen.

Letztendlich ist die Qualität des Holzes ausschlaggebend für das Erlebnis das eine Holzsauna bietet.

Bestseller Nr.1
Harvia M3 Inkl. Saunasteine
Harvia M3 Inkl. Saunasteine
  • HARVIA M3 M3, das neue Modell von Harvia, ist der ideale Ofen für etwas kleinere Saunen traditioneller Badeart. E Bei intensiver Luft-und Feuerzirkulation wie gleichmäßiger Wärmeverteilung genießen Sie ein entspanntes und angenehmes Sauna-Erlebnis. Die klassische Optik und graphit schwarze Farbe lassen das Modell M3 elegant erscheinen. Der Kranz des Ofens ist aus rostfreiem Stahl gefertigt worden.
  • Es ist möglich den Ofen mit einem Warmwasserbehälter des Schornsteinmodells auszustatten. Die Größe der Sauna sollte bei 4,5-13 m3 liegen. Die Steinmenge dürfte das Maximum von 30 kg nicht übersteigen. Enthält Saunasteine
  • Bitte beachten Sie: Seit dem 1.07.2012 dürfen in der EG nur noch holzbefeuerte Öfen vertrieben werden, die der DIN EN 15821 entsprechen. Konsultieren Sie vor dem Kauf unbedingt Ihren zuständigen Schornsteinfeger und halten Sie sich an alle von ihm und den zuständigen Behörden erteilten Auflagen. HINWEIS: Der Ofen ist nicht für Deutschland zugelassen.
  • Ofenleistung: 13,5 kW | Saunakabinengröße, min: 4 m³ | Saunakabinengröße, max: 13 m³ | Breite: 390 mm | Höhe: 710 mm | Tiefe: 430 mm | Steinkammer, max.: 30 kg | Sicherheitsabstand zu den Seiten und nach Hinten / Holz und Ziegel: 500 / 50 mm | Sicherheitsabstand vor dem Saunaofen: 500 mm
  • Deckel der Feuerstelle: 5 mm | Sicherheitsabstand von der Oberfläche zur Decke min.: 1200 mm | Lage der hinteren Rauchöffnung: vom Boden bis zur Mitte der Öffnung: 560 mm | Lage der oberen Rauchöffnung: vom hinteren Rand bis zur Mitte der Öffnung: 120 mm | Durchmesser der Rauchöffnung: 115 mm | Maximale Länge des Brennholzes: 400 mm | Gewicht: 45 kg
Bestseller Nr.2
Holz-Saunaofen FinTec Finn MH 17,5 kW ohne BImSchV, holzbeheizter Saunaofen)
Bestseller Nr.3
Holz-Saunaofen FinTec Lora Loko
Holz-Saunaofen FinTec Lora Loko
  • FinTec Sauna- und Wellnesstechnik GmbH

Der Gassaunaofen – sauber aber teuer

Der Gassaunaofen ist von den Anschaffungskosten die teuerste Variante. Die Betriebskosten gleichen dies allerdings relativ schnell wieder aus, da der Gaspreis geringer ist, als beispielsweise die Stromversorgung eines Elektrosaunaofens. Außerdem heizt ein Gassaunaofen sehr umweltfreundlich und sauber.

Als Brennstoff kann Flüssig- und Erdgas verwendet werden. Da diese weder Rauch noch Ruß beim Verbrennen freisetzen, ist dem Gasofen eine relativ lange Lebensdauer gewiss.

Ein Vorteil eines Gassaunaofens ist auch die kurze Aufheizzeit. Je größer die Kabine des Saunaofens, desto mehr Leistung sollte der Ofen bieten. Bei einer Saunagröße von ein bis fünf Kubikmetern ist eine Leistung von fünf Kilowatt notwendig. Bei mehr als fünf Kubikmetern wird ein acht Kilowatt Ofen benötigt.


Die besten Saunaöfen im Vergleich

Die besten Saunaöfen im Vergleich

Der Biosaunaofen- beliebter Exot

Der Biosaunaofen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Kennzeichnend für die Biosauna ist hohe Luftfeuchtigkeit und sehr angenehmen Temperaturen. Für Menschen die an Erkrankungen im Bereich der Bronchien leiden, ist diese Variante deshalb besonders vorteilhaft. Die Biosauna ist eine Kombination aus Dampfsauna und finnischer Sauna, jedoch mit geringeren Temperaturen. Die hohe Luftfeuchtigkeit der Biosauna wird mit Hilfe von verdampftem Wasser erzeugt. Damit genügend Dampf vorhanden ist, muss der Biosaunaofen über eine entsprechende Leistung verfügen. Ein ungefährer Richtwert dafür besagt, dass drei Kubikmeter eine Leistung von einem Kilowatt benötigen.

Bestseller Nr.2
Karibu Bio-Saunaofen 3,6 kW mit Steuerung 20 kg Saunasteine 230 V Steckdose Sauna Ofen Energiesparofen mit elektronischer Außensteuerung Bio-Kombiofen mit Verdampfer
Karibu Bio-Saunaofen 3,6 kW mit Steuerung 20 kg Saunasteine 230 V Steckdose Sauna Ofen Energiesparofen mit elektronischer Außensteuerung Bio-Kombiofen mit Verdampfer
  • INKL. VERDAMPFER - Leistung: 3,6 kW, Anschluss: 230 V Steckdose, Material: Edelstahl, polierter Edelstahl Außenmantel
  • Innenteile aus korrosionsbeständigem Material, Externe Multifunktions-Steuerung Modern
  • Temperaturwahl: 50 - 80 °C, bequeme Steuerung der Ofen und Lichtfunktion außerhalb der Sauna
  • Inkl. 20 kg Olivin-Diabassteine, Inklusive Anschlusskabel
  • Maße inkl. Wandhalterung (B x H x T): 31 x 46 x 46 cm

Saunasteine – alles wichtige dazu

Beim Kauf der Saunasteine sollten folgende Kriterien beachtet werden:

Die Wärmespeicherkapazität, die Widerstandfähigkeit gegenüber Temperaturschwankungen, die Verwitterungsbeständigkeit, Asbestfreiheit, außerdem sollten die Saunasteine vorgewaschen sein und nicht bröseln. Die Preise für Saunasteine können sehr unterschiedlich sein. Es ist ratsam, neben den Qualitätskriterien, die Kiloangaben nicht außer Acht zu lassen.

Saunasteine halten nicht ewig. Nach etwa zwei bis drei Jahren sollten die Steine ersetzt werden. Entscheidend ist an dieser Stelle, wie häufig die Sauna genutzt wurde. Grund dafür sind erstens die stark schwankenden Temperaturen in der Sauna, welche dazu führen, dass die Saunasteine Risse bekommen. Das zweite Problem sind die verwendeten Öle, welche die Poren der Saunasteine mit der Zeit verstopfen. Dadurch wird das Verdampfen des Wassers gehemmt.

Bestseller Nr.1
WelaSol Aufguss Saunasteine geprüfte und vorgewaschene Premium Olivin-Diabas Steine für Sauna Ofen ca. 19 - 20 kg
WelaSol Aufguss Saunasteine geprüfte und vorgewaschene Premium Olivin-Diabas Steine für Sauna Ofen ca. 19 - 20 kg
  • Original WelaSol® PREMIUM, GEPRÜFTE, VORGEWASCHENE SAUNASTEINE
  • Echte finnische Olivindiabas Spezielle Aufguss Saunasteine
  • ausgezeichnete Wärmespeicherungskapazität
  • Kein Bröseln, kein Stauben
  • Wird speziell für die anspruchsvollsten Einsätze empfohlen
Bestseller Nr.2
Finnische Saunasteine Premium 20 kg - gewaschen -  für alle Saunaöfen
Finnische Saunasteine Premium 20 kg - gewaschen - für alle Saunaöfen
  • Saunasteine sollten alle 2 - 3 Jahre oder nach ca. 100 Saunagängen bzw. nach 2 - 3 Jahren gewechselt werden.
  • Inhaber gewerblicher Saunaanlagen erfragen bitte Großabnehmermengen.
  • Für alle Saunaöfen geeignet.
  • Die Saunasteine sind vorgewaschen. Somit ein nur noch ein leichtes abwaschen erforderlich bevor die Steine in den Saunaofen gelegt werden.
  • Der Karton kann andersfarbig sein.

Saunaofen Checkliste

Check Liste für künftige Saunabesitzer:

  • Man sollte sich darüber klar werden, welches Modell der vorgestellten Saunaöfen sich für seine individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten am besten eignet.
  • Der Kaufpreis und der finanzielle Aufwand, der für die Nutzung und den Betrieb hinzukommt sollten verglichen werden. Rentiert sich ein teurer Saunaofen vielleicht auf lange Zeit eher?
  • Ist ein passendes Modell gefunden, sollte ein Fachmann hinzugezogen werden, für die Montage.
  • EU Richtlinien und andere Vorgaben sollten geprüft und genehmigt werden.
  • Die richtigen, qualitativ hochwertigen Saunasteine sorgen für den letzten Schliff. Nun steht dem Saunavergnügen nichts mehr im Weg.

Fazit Saunaofen Ratgeber

Die verschiedenen Saunaöfen bieten für jeden Saunaliebhaber ein passendes Modell. Wichtig ist nur sich vor dem Kauf ausreichend über die Vor- und Nachteile zu informieren. Auch längerfristige Kosten wie Strom- oder Gaskosten sollten beim Kauf berücksichtigt werden. Die besten Saunaöfen im Vergleich, zudem gibt es Tipps und Infos.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*